Ökologisch konsequent, sozial engagiert, global solidarisch, wirtschaftlich nachhaltig

Unsere Medienbeiträge

Medienmitteilungen

 

Freitag, 1. September 2017


Petition “Keine Erhöhung der Studiengebühren!” lanciert


Gestern wurden die Vorschläge des Unirates und des Rektorates betreffend der Neugestaltung der Studiengebühren an der Universität Basel bekannt. Heute lancieren das junge grüne bündnis nordwest, die Marxist Society Uni Basel, die JUSO Basel-Stadt und Baselland, die BastA!, die SP Baselland und Basel-Stadt sowie die Grünen Basel-Stadt und Baselland eine Petition zu deren Bekämpfung.


Für die InitiatorInnen der Petition ist die Erhöhung der Studiengebühren keine Option. Wichtig ist ihnen im ganzen Prozess auch,dass die Angestellten keine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen hinnehmen müssen. Die Universität soll ausserdem nicht stärker durch Drittmittelfinanzierung in die Abhängigkeit privater InvestorInnen geraten oder Leistungen abbauen müssen.


Klar ist für die beteiligten Parteien und Organisationen aber auch, dass es ohne einen politischen Richtungswechsel keine finanziell stabile und gesicherte Universität geben kann, weswegen dies das erklärte Ziel aller Beteiligten darstellt. Die beteiligten Organisationen appellieren deshalb an die Studierenden, sich gegen diese Abbaumassnahmen zu organisieren.


Für weitere Auskünfte

  • Mirjam Kohler, Präsidentin JUSO Basel-Stadt, 079 961 77 41
  • Raffaela Hanauer, Co-Präsidentin jgb nordwest, 079 414 93 37
  • Nils Jocher, Co-Präsident JUSO Baselland, 078 670 6155
    Silvan Degen, Marxist Society Uni Basel, 076 441 93 05
  • Nicola Goepfert, BastA!, 079 726 43 29
  • Adil Koller, Präsident SP Baselland, 079 222 03 55
  • Harald Friedl, Präsident Grüne Basel-Stadt 076 544 48 30
  • Pascal Pfister, Präsident SP Basel-Stadt 079 652 14 50
  • Bálint Csontos, Präsident Grüne Baselland 079 956 52 81

Die beteiligten Organisationen appellieren deshalb an die Studierenden, sich gegen diese Abbaumassnahmen zu organisieren.