Nachruf: Marianne Schmid-Thurnherr (1934-2021)

Marianne Schmid-Thurnherr, die «grüne Friedensstifterin» Am vergangenen Wochenende ist Marianne Schmid-Thurnherr verstorben und von den Einschränkungen des Alters erlöst worden. Es sind beinahe 50 Jahre vergangen, seit ich ihr zum ersten Mal begegnet bin. Ich, noch ein Schüler, war bei Marianne und ihrem Mann Markus am Grenzacherweg in Riehen eingeladen. Ich war religiös, rückblickend etwas […] » Weiterlesen

Es gibt wieder Kultur, aber gut geht es ihr nicht

Im Verlauf des Jahres hat sich der Kulturbetrieb vordergründig wieder normalisiert. Viele Kulturschaffende stehen aber vor grossen Schwierigkeiten. Die Theater spielen wieder, die Konzerte klingen und die Menschen tanzen in den Clubs wieder bis spät in die Nacht. Auf den ersten Blick sieht es so aus, die Pandemiekrise in der Kultur sei überwunden. Schauen wir […] » Weiterlesen

Nein zur Justizinitiative

Die Initiative will, dass die Kandidierenden für die Bundesgerichte künftig von einer Fachkommission vorselektiert werden; die anschliessende Wahl soll per Los erfolgen. Eine Wiederwahl würde entfallen und die Gewählten würden bis maximal fünf Jahre nach dem Pensionsalter amtieren. Das Initiativkomitee verspricht sich davon mehr Unabhängigkeit. Das vorgeschlagene Los-Verfahren macht keine Vorgaben bezüglich Ausgewogenheit der Ausgewählten. […] » Weiterlesen

Prekäre Arbeitssituation in der Pflege durch Pandemie verschärft

Die Belastung der im Pflegeberuf Tätigen ist in der Pandemie besonders gross – und hat weitreichende Konsequenzen, nicht nur für die Branche, sondern auch für Patient*innen. Schon vor Covid-19 waren die Personalbestände in der Pflege knapp und die Arbeitsbedingungen nicht optimal. Um auf die prekären Verhältnisse und die weltweit fehlenden Pflegefachpersonen aufmerksam zu machen, hatte […] » Weiterlesen

#vergissmeinnicht

Das jgb setzte sich mit einer breiten Allianz von allen Basler Jungparteien für die psychische Gesundheit von Jugendlichen während der Pandemie ein – und durfte den einen oder anderen Erfolg verzeichnen. Im März 2021, ziemlich genau ein Jahr nach der Ausrufung des ersten Lockdowns, stand früh morgens, noch vor Schul-, Uni- und Arbeitsbeginn, eine Gruppe […] » Weiterlesen

Ja zur Pflegeinitiative

Jahrelange Bemühungen um bessere Arbeitsbedingungen für Pflegende konnten auf Bundesebene nichts bewirken. Das will die Pflegeinitiative nun än- dern – sie ist angesichts des Pflegenotstands und der heute unhaltbaren Situation dringend notwendig: Den Pflegenden fehlt für eine sichere und menschliche Pflege die Zeit. Sie sind chronisch überlastet, erschöpft und zunehmend frustriert, und viele gut Ausgebildete […] » Weiterlesen

Ja zum Covid-19-Gesetz – Ja zum Covid-Zertifikat

Die Pandemie verlangte vom Bundesrat rasches Handeln, am Anfang mit Notrecht. Seit der Verabschiedung des Covid-19-Gesetzes durch das Parlament legt dieses fest, mit welchen zusätzlichen Massnahmen der Bundesrat die Pandemie bekämpfen und wie er wirtschaftliche Schäden eindämmen soll. Als Reaktion auf die Entwicklung der Krise hat das Parlament das Gesetz mehrmals angepasst, zuletzt im März […] » Weiterlesen

Das lange Warten der Gastronomie

Die Branche leidet zurzeit unter einer ähnlichen Problematik wie zu Beginn der Krise, nach wie vor bleibt vieles abzuwarten. Lokalinhaber Dominic Cavegn sieht grosse Herausforderungen – und bleibt dennoch optimistisch. Die Frage nach der gegenwärtigen Situation der Gastronomiebranche ist schwierig zu beantworten. Die Branche ist extrem divers und mein Betrieb, eine kleine Ausgangsbar in Liestal, […] » Weiterlesen

Ja zu echtem Wohnschutz

Mit einer Gesetzesinitiative soll das im November 2020 angepasste Wohnraumfördergesetz verbessert werden. Es war wohl eine der knappsten Abstimmungen im Kanton überhaupt: Die Referendums-Abstimmung vom November 2020 gegen das Wohnschutzgesetz ging mit einem Unterschied von lediglich 56 Stimmen und einem Ja-Anteil von 50,05 Prozent verloren. Mit dem Referendum gegen das Nicht-Wohnschutzgesetz der bürgerlichen Parteien im […] » Weiterlesen

Klatschen reicht nicht

Die Pandemie hat gezeigt, dass wir auf vieles verzichten könnten. Auf Pflege aber nicht. Pflege ist systemrelevant. Um die aussergewöhnliche Beanspruchung der Pflege zu würdigen, hat der Grosse Rat der Basler Regierung eine Motion überwiesen, die einen «Corona-Bonus» fürs Gesundheitspersonal fordert. Letztlich eine symbolische Geste, die die strukturellen Probleme in der Pflege nicht zu lösen […] » Weiterlesen