Basel-Stadt nimmt Vorreiterrolle bei der Unterstützung von Selbstständigerwerbenden und Kulturschaffenden ein

Der Basler Regierungsrat schliesst als erster Kanton eine Lücke, die von den Massnahmen des Bundes nicht abgedeckt ist. Die Grünen Basel-Stadt begrüssen das rasche Vorgehen. Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise sind gravierend. Trotz den vom Bund bereitgestellten Milliarden für die Wirtschaft, erfüllen viele Selbstständigerwerbende und Kleinbetriebe die Voraussetzungen nicht, um von den vom Bund beschlossenen […] » Weiterlesen

Kulturleitbild ist auf gutem Weg

Das neue Kulturleitbild verbessert und klärt die Schwerpunkte und Ziele der Basler Kulturpolitik. Bei der Förderung der Jugend- und freien Szene sind aber mehr Mittel nötig. Die Grünen sind mit dem Kulturleitbild Basel-Stadt (2020-2025), seinen Schwerpunkten und Zielen grundsätzlich einverstanden. Insbesondere der Fokus auf Inklusion breiter Bevölkerungsteile und die Förderung der Chancengleichheit von Kunstschaffenden ist […] » Weiterlesen

Museumsgesetz bringt mehr Flexibilität und bessere Kontrolle

Die Grünen Basel-Stadt begrüssen den Entwurf für das neue Museumsgesetz. Es stärkt die Museen und bietet die Grundlage für Gratiseintritte. Das vorgeschlagene neue Museumsgesetz ist mehrheitlich ein guter Wurf. So ist es ein Vorteil, dass die Globalbudgets neu für jeweils vier Jahre gesprochen werden. Dies schafft für die Museen Flexibilität und Selbständigkeit, gerade wenn die […] » Weiterlesen

Replik: Getrübter Blick

Wie gut ist das neue Basler Museumsgesetz? Eine Reaktion auf den BaZ-Artikel «Revision als Mogelpackung». In der «Basler Zeitung» vom 9. August bezeichnet Christoph Heim die sich in Vernehmlassung befindende Teilrevision des Museumsgesetzes als Mogelpackung. Er anerkennt zwar, dass die neu über vier Jahre laufenden Globalkredite der Museen die Autonomie der Museen stärken, behauptet dann […] » Weiterlesen

Stimmberechtigte stützen Grüne Umwelt- und Kulturpolitik

Die Grünen und ihre Partnerorganisationen erringen mit dem Ozeanium-Nein einen historischen Erfolg. Gleichzeitig unterstützen die Stimmberechtigten den NMB- & Staatsarchiv-Neubau, ein Erfolg für Elisabeth Ackermann. Einen Monat nach der Erklärung des Klimanotstands lassen die Stimmberechtigten den Worten im Grossen Rat Taten folgen und versenken das geplante Ozeanium. „Für die Grünen ist dies ein historischer Erfolg“, […] » Weiterlesen

Ja zum gemeinsamen Neubau des Staatsarchivs und des NMB

Die heutige Objektunterbringung ist sowohl im Staatsarchiv als auch im Naturhistorischen Museum Basel (NMB) prekär– es fehlt an Platz vor Ort mit  regulierbarem Raumklima. Somit ist das historische Gedächtnis der Stadt und die Grundlage für die (Biodiversitäts-)Forschung gefährdet. Eine Sanierung könnte diesen Zustand wegen Platzmangel nicht lösen, da sie beim NMB eine starke Reduktion der […] » Weiterlesen

Archive des Lebens statt Leben hinter Glas

Die Grünen Basel-Stadt beschliessen die Nein-Parole zum Ozeanium und zur Prämien-Initiative. Der Neubau von Staatsarchiv und Naturhistorischem Museum wird dagegen begrüsst. Basel beschliesst den Klimanotstand und soll gleichzeitig ein Ozeanium bauen. Das unausgereifte Projekt verspricht Nachhaltigkeit, verbraucht aber so viel Energie wie 1’400 Haushalte und bietet kein Verkehrskonzept für geschätzte 500’000 BesucherInnen. Falls diese ausbleiben, […] » Weiterlesen

Der Kulturvertrag ist ein zukunftsorientierter Kompromiss

Der Kulturvertrag sichert Leuchtturmprojekte mit regionaler, nationaler und internationaler Ausstrahlung auf die nächsten Jahre hinaus und trägt gleichzeitig der Kulturförderung auf dem Land Rechnung. Die paritätische Projektförderung mittels Fachausschüssen ist ein gelungener Kompromiss. Grundsätzlich begrüssen die Grünen Basel-Stadt und Baselland die Zusammenarbeit der beiden Kantone im Bereich Kultur, da nur mit einem gemeinsamen Engagement der […] » Weiterlesen

Anzug: Vermehrte Anerkennung und Förderung des Bekanntheitsgrads der KulturLegi

Ein geringes Einkommen führt oft auch zum Ausschluss der Betroffenen vom kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Die KulturLegi hat zum Ziel, dass alle Menschen mit geringem Einkommen (nicht nur Familien wie beim FamilienpassPlus) am kulturellen und sozialen Leben teilnehmen können. Die KulturLegi wird geführt von der Caritas und kann unkompliziert beantragt werden, da sie sich auf […] » Weiterlesen

NMB-Neubau führt Sammlungstradition ins 21. Jahrhundert

Der Neubau des Staatsarchivs und des Naturhistorischen Museums im St. Johann ist eine sinnvolle Investition und führt die lange naturwissenschaftliche Tradition der Stadt Basel ins 21. Jahrhundert. Das Naturhistorische Museum hat eine bedeutende Rolle als Vermittlerin von Wissen über die Vielfalt, die Entstehung und Entwicklung des Lebens auf der Erde. Durch die stattfindende Klimaveränderung sind […] » Weiterlesen