Lebensqualität und Klimaschutz statt freier Fahrt für Offroader

Die Ablehnung durch die UVEK der beiden radikalen Auto-Initiativen ist für die basel-städtische Umweltpolitik wichtig. Der Gegenvorschlag zur Zämme besser-Initiative ist eine echte Chance. Die beiden radikalen Auto-Initiativen sind rückwärtsgewandt und negieren die Klimaerwärmung. Sie setzen das Auto über alles. „Wir können nicht immer mehr Fläche dem Verkehr opfern, sondern brauchen sie für Gewerbe, Wohnen […] » Weiterlesen

Interpellation: Hotelschiffe und «Busterminal» auf der Klybeckinsel

Im Rahmen der Hafen- und Stadtentwicklung Kleinhüningen-Klybeck finden zurzeit auf verschiedenen Flächen Zwischennutzungen statt. Der Kanton Basel-Stadt stellt die Areale Ex-Migrol (Trägerverein Shift Mode) und Ex-Esso (Trägerverein I_Land) zur Verfügung sowie die Schweizerischen Rheinhäfen (SRH) die Uferpromenade. Am 26. März 2019 hat der Regierungsrat die Zwischennutzungen im Kontext der Gesamtentwicklung Basel Nord auf dem Areal […] » Weiterlesen

BVB-Debakel: Alle Optionen müssen jetzt auf den Tisch

Der heute veröffentliche GPK-Bericht ist ein erneut schlechter Leistungsausweis für die BVB-Führung und deren regierungsrätliche Aufsicht, der eine tiefgreifende Änderung nun nötig macht. In einem Metropolitanraum wie Basel ist ein funktionierender öffentlicher Verkehr essenziell. Ein guter öffentlicher Nahverkehr ermöglicht erst die ökologische Verkehrswende, die es für die Bekämpfung der Klimaerwärmung braucht. Zudem ist der öffentliche […] » Weiterlesen

Resolution: Basler Sommer ohne IC nach Luzern und ins Tessin

Ohne Vorankündigung und ohne jegliche Medienarbeit streichen die SBB während vollen 6 Sommerwochen sämtliche Schnellverbindungen Basel-Luzern mit Halt nur in Olten. Gestrichen sind die IC auch in der Gegenrichtung. Dies betrifft sämtliche IC/IR mit Abfahrt in Basel um .04h bzw. mit Ankunft in Basel aus Richtung Luzern um .55h. Pro Tag ergibt dies Ausfälle von […] » Weiterlesen