Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Flüchtlingstag 2021: Beim Namen nennen

19. Juni | 10:00 - 20. Juni | 10:00

Das überregionale Projekt findet in Basel während 24 Stunden statt und würdigt die seit 1993 auf der Flucht nach Europa verstorbenen Menschen. Es sind über 42’000 Frauen, Männer, Jugendliche, Kinder. Jeder Name (auch NN) und die Todesdaten- und –Umstände werden in jeder Stadt auf einen Stoffstreifen geschrieben und im Rahmen der zwei Aktionstagen  öffentlich vorgelesen.

Zudem wollen wir die Gelegenheit geben, unseren Parlamentsmitgliedern in Bern Karten schreiben, um sie zu motivieren, sich dafür einzusetzen, dass das Sterben auf der Flucht im Mittelmeer aufhört.

Die GRÜNEN unterstützen diese Veranstaltung und laden ein, sich aktiv an der Aktion zu beteiligen. Das Mitwirken ist auf verschiedene Arten möglich. Wer selber eine halbe Stunde Namen und Todesumstände lesen, wer einen Stunden-Unterbruch musikalisch o.a. gestalten möchte, wer in oder ausserhalb der Kirche helfen will, kann sich hier eintragen. Wer die Namen vor Ort in der Offenen Kirche Elisabethen schreiben möchte, kommt einfach dort während den Öffnungszeiten vorbei. Das Schreiben der Namen ist ab Anfang Juni möglich.

Weitere Infos

Details

Beginn:
19. Juni | 10:00
Ende:
20. Juni | 10:00

Veranstaltungsort

Offene Kirche Elisabethen
Elisabethenstrasse 14
Basel, 4051
Google Karte anzeigen