Jahresbericht 2018

Die Grünen verspüren einen Aufwärtstrend und sind gut aufgestellt für die kommenden Wahljahre. So konnten wir unsere Basis weiter ausbauen und haben Ende des Jahres erstmals die 200er-Marke geknackt. Der vergangene sehr heisse Sommer dürfte eine Rolle gespielt haben. Die Klimakrise und die Dringlichkeit zu handeln sind in der Bevölkerung angekommen. Hier kommt uns zu Gute, dass wir als verlässlichste Partei in Umweltfragen gelten. Dies gilt es zu beweisen in unserer täglichen Arbeit.

Im Grossen Rat konnten wir einige Schwerpunkte setzen. So wurden alle unsere Vorstösse zur Wohnbaustrategie «Basel 2035: grösser, grüner & gerechter» mit grossem Zuspruch überwiesen. Ein grosser Erfolg war die Ergreifung des Referendums gegen das geplante Ozeanium, wo wir gemeinsam mit Umweltverbänden in kurzer Zeit fast 5000 Unterschriften sammeln konnten. Die Abstimmung erfolgt 2019, und wir sind zuversichtlich, auch an der Urne erfolgreich zu sein.

Bei den Abstimmungen waren wir auf kantonaler Ebene nur teilweise erfolgreich. So konnten wir vor allem beim Ratschlag VoltaNord und bei der Ablehnung der Verlängerung der Ladenöffnungszeiten sowie bei den Wohninitiativen Erfolge verbuchen.

2018 fanden Wahlen in Riehen statt, wobei wir weiterhin nur unsere zwei Sitze halten konnten. Neu wurde Cornelia Birchmeier gewählt.

Jahresbericht herunterladen.

Harald Friedl

Parteipräsident, Grossrat
Wirtschafts- und Abgabekommission (WAK) seit 08.06.2016, Wahlvorbereitungskommission (WVKo) seit 08.06.2016
Mobil: 076 544 48 30

Infos zur Person

Mandate

  • Im Grossen Rat seit 01. Juni 2016